Aktuelles

Ein Pavillon als Ort der Begegnung - Handwerkeraktion im Zeichen der Intergration

08/2016 - erschienen im Kaarster Extratipp vom 13.08.2016

Lesen Sie hier den ganzen Artikel ...


Das kennen Sie doch sicher auch, einen neuen Fernseher zu bekommen ist nicht schwer, aber wo bekomme ich das passende Möbel dazu her?

08/2016 - Tipps vom Tischler

Welches Möbel passt überhaupt zum neuen Fernseher und passen dort auch alle anderen Geräte rein? Und was ist mit dem ganzen Kabelsalat, den will ich aber hinterher auch nicht mehr sehen! Und überhaupt, es muss ja auch noch zu meiner restlichen Einrichtung passen! Wie sieht`s mit den Themen Belüftung, Kabelführung, Austausch von Geräten, Pflegeaufwand und der Integration von Lautsprechen aus? Sehen will ich die ganzen Geräte doch eigentlich auch nicht mehr, aber jedes Mal die Türen zu Bedienung öffnen will ich auch nicht. Fragen über Fragen!

Das Thema ist doch irgendwie immer wieder dasselbe. Der Herr des Hauses hat sich quasi im Vorbeilaufen in einen neuen, in ihren Augen natürlich viel zu großen Fernseher verliebt und sie bekommt schon Panik allein beim Gedanken an die ganze Technik und den damit verbundenen Kabelwirrwarr. Das muss aber nicht sein. Es gibt heutzutage viele verschiedene Möglichkeiten, auch den größten Fernseher dezent ins Wohnzimmer zu integrieren, ohne dass es aussieht, als säßen Sie im neuen Kinosaal von UCI. Die Geräte können so miteinander verkabelt werden, ohne dass hinterher auch nur ein Kabel sichtbar ist. Die Bedienung der Geräte funktioniert auch wunderbar hinter geschlossenen Fronten. Hier wird das Signal der Fernbedienung einfach über einen sehr dezenten Infrarot-Repeater ins Schrankinnere geleitet und kann gleich mehrere Geräte parallel bedienen. Auch müssen die natürlich viel zu großen Lautsprecher nicht sichtbar bleiben. Wir arbeiten ganz gerne mit Aluminiumrahmen, die vollflächig mit Stoff bezogen sind. Hier kann der Schall ungedämpft nach außen dringen und gleichzeitig z.B. als Bild dienen. Der Stoff kann nämlich nach Ihren Wünschen individuell bedruckt sein und sieht dann aus wie ein normales Bild.

Da wir schon viele solcher Projekte umgesetzt haben und damit auch den einen oder anderen Haussegen wieder gerichtet haben, können Sie hier gerne auf unsere Erfahrung bauen. Also, gönnen Sie Ihrem Göttergatten doch den Spaß und sich obendrein die Beratung vom Tischlermeister Ihres Vertrauens.

Ihre Tischlerei Hermans


So kommt Ihr neuer Fernseher erst richtig zur Geltung

06/2016 - Aktuelles

Wir freuen uns sehr, Ihnen hier eines unser aktuell fertig gestellten Projekte präsentieren zu können.

So kommt Ihr neuer (oder auch Ihr aktueller Fernseher) erst richtig zur Geltung. Und nebenbei verleihen Sie Ihrem Wohn- oder Fernsehzimmer noch einen Hauch von Eleganz, Innovation, Purismus!

Mit Sicherheit können wir auch Ihre Vorstellungen von der richtigen Präsentation und der perfekten Gestaltung für Ihr Wohnzimmer-/ TV-Möbel realisieren, sprechen Sie uns an!

 

Von der Idee zur Realisation:

Sehen Sie hier unseren Vergleich

"Vorher"

"Unsere Idee, eine Strichzeichnung"

"Die Visualisierung für unseren Kunden"

"Das Endprodukt"

 


Lassen Sie den Frühling in Ihr Treppenhaus!

05/2016 - Tipps vom Tischler

Endlich kommt der lang ersehnte Sommer mit großen Schritten auch zu uns.

Wir verbringen wieder viel Zeit im Freien, bringen den Garten auf Vordermann und genießen unsere Freizeit in der erblühenden Natur.

Wie traurig und dunkel ist es dagegen in so manchem Eigenheim im Treppenhaus. Hier herrscht oft noch der barocke Charme der 70er. Es ist dunkel, eng und alles andere als frühlinghaft.

Nutzen Sie den überschüssigen Frühjahresschwung doch mal für die Renovierung Ihres Treppenhauses.Vielleicht reicht es ja schon, wenn die abgewetzten Stufen einmal ordentlich abgeschliffen werden und einen neuen frischen Glanz bekommen.

Vielleicht tauschen Sie die Stufen auch einfach gegen ein paar modernere Modelle aus. Vielleicht stellen Sie aber auch dabei fest, dass es damit nicht getan ist und die Treppe wirklich einmal ausgetauscht werden muss. 

Egal wie Sie sich entscheiden, meistens ist der Aufwand geringer als man es sich, wahrscheinlich schon seit Jahren, in seinen schlimmsten Träumen ausgemalt hat.

Kommen Sie doch einfach mal zu dem Tischler Ihres Vertrauens und lassen sich z.B. die Renovierungssysteme vom Treppenspezialist Kenngott-Treppen zeigen. Hier gibt es wunderbare Systeme die Ihr Treppenhaus in einem frischen und modernen Glanz erstrahlen lassen.

Sie brauchen auch nicht davor zurück zu schrecken, dass Sie während der Renovierung Ihr ganzes Haus nicht mehr nutzen können. Wir stellen Ihnen gerne eine bequem zu besteigende Bautreppe für die Phase.

Die Koordination der gesamten Handwerker trauen Sie sich auch nicht zu? Brauchen Sie auch nicht. Sprechen Sie mit uns über Ihre Wünsche und wir bringen einfach die entsprechenden Kollegen mit und sprechen alle Arbeiten mit Ihnen gemeinsam durch. Den Rest erledigen wir dann.

So, jetzt spricht doch nun wirklich nichts mehr gegen den Frühling im eigenen Treppenhaus, oder? 

Sonnige Grüße von Ihrer Tischlerei Hermans


Innovationen im Tischlerhandwerk

05/2016 - Tipps vom Tischler

Unter diesem Motto haben wir uns auf den Weg ins ferne Nürnberg gemacht.

Dort war mal wieder das Mekka der Tischler aus ganz Europa. Holz-Handwerk 2016, die europäische Fachmesse für Maschinentechnologie und Fertigungsbedarf, das war der Name unseres Pilgerziels.

Hier konnten wir neben den neuesten Trends im Beschlagsbereich und den angesagtesten Materialien auch die aktuellsten Maschinenentwicklungen bestaunen. Um unsere Kunden immer aktuell beraten zu können, ist es für uns natürlich wichtig, immer die Nase in den Wind zu halten, um zu schauen, wo die Reise in Zukunft hingeht.

Genauso wichtig ist aber für uns, neben unserem Wissen auch unseren Maschinenpark regelmäßig aufzufrischen und aktuell, dem Technikstand entsprechend, zu halten. Das haben wir in Nürnberg dann auch gemacht.

Wir waren von der Präsentation der neuesten Formatkreisägengeneration so angetan, dass wir hier direkt zuschlagen mussten. Wir werden also zukünftig unsere Zuschnitte nicht nur mit einer bisher nicht da gewesenen Präzision durchführen, sondern auch mit einem kleinen Lächeln auf den Lippen.

Aber auch zum Thema Innenausbau gab es jede Menge Innovationen zu bestaunen.

So ist es nun endlich möglich, Schubladen mit 'Push to open' Technik auch noch sanft und abgebremst schließen zu lassen. Bisher musste man sich auf eine dieser Funktionen beschränken.

Zimmerschiebetüren können mit nahezu unsichtbaren Beschlägen ausgestattet werden, Möbel in Asphaltoptik gefertigt werden, LED Beleuchtungen per Fernbedienung von kaltweißem Licht in warmweisses Licht geschaltet werden, Küchenarbeitsplatten mit wasserdichtem Beton beschichtet werden und und und..... Es gab hier wirklich eine Menge innovative Dinge zu sehen.

Wenn Sie sich also auch einmal von unserem frisch upgegradeten Team zum Thema Innenausbau beraten lassen wollen oder einfach nur mal unser hübsches, leistungsstarkes und mit einem Design Award prämiertes Baby bestaunen wollen, dann kommen Sie doch einfach mal vorbei.

Ihre Tischlerei Hermans


Seite 1 von 18  »